Retentionsrecht

Der Handelsreisende hat gestützt auf OR 349e ein Retentionsrecht

  • zur Sicherung
    • der fälligen Forderungen aus dem Arbeitsverhältnis
    • der nicht fälligen Forderungen bei Zahlungsunfähigkeit des Arbeitgebers
  • an
    • beweglichen Sachen
    • Wertpapieren
    • Kundenzahlungen, die er aufgrund einer Inkassovollmacht entgegengenommen hat

Nicht retinierbare Gegenstände

Kein Retentionsrecht besteht an:

  • Fahrausweisen
  • Preistarifen
  • Kundenverzeichnissen
  • anderen Unterlagen des Arbeitgebers.

Drucken / Weiterempfehlen: